Warenkorb 0

Shopping cart

0 items - 0,00 €

Ringe

pro Seite
In absteigender Reihenfolge

2 Artikel

  1. Angebot Silberring Dascha mit Perlen aus Schungit Grosse 60 19.1mm Silberring Dascha mit Perlen aus Schungit Grosse 60 19.1mm
  2. Angebot Schungit Silber Schmuck Set Kareliya Grosse 60 Schungit Silber Schmuck Set Kareliya Grosse 60

pro Seite
In absteigender Reihenfolge

2 Artikel

Ein Ring ist ein uraltes Symbol, das die Jahrhunderte überdauert hat.

Ringe sind heute der beliebteste Damenschmuck. Es gibt Ringe aus Gold, Silber, Platin, geschmückt mit Edelsteinen, handgefertigt, aus buntem Glas, Fingerreife und Schlangen. Sie werden zu Businessanzügen im Büro, zu Abendkleidern, zu Alltagskleidung, auf Partys und Galaempfängen getragen. Wie die Praxis zeigt, wird der Schmuck „ohne Anfang und Ende“ von Frauen jeden Alters häufiger getragen als zum Beispiel Ketten, Halsschmuck und Ohrringe.

DIE AUSWAHL EINES PASSENDEN RINGS

Zunächst sollte man das Alter berücksichtigen: Wenn Sie ein junges Mädchen sind, wählen Sie einen kleinen, einfachen Ring, und wenn Sie einen Stein wollen, sollte er klein sein.

Wenn Sie in gesetztem Alter sind, können Sie einen großen, massiven Ring tragen.

Warum verhält es sich so? Ein kleiner Ring an einer jungen Hand betont den Ring selbst, während ein kleiner Ring an der Hand einer reifen Frau vor allem die Haut der Hand betont. Wenn sich diese in einem weniger guten Zustand befindet, ist es besser, die Aufmerksamkeit mit einem großen Ring abzulenken.

Der zweite wichtige Aspekt ist die Handgröße. Wenn Sie große Hände (insbesondere mit kurzen Fingern) haben, wählen Sie große Ringe mit einem Stein oder einem gestreckten Ornament. Vermeiden Sie aber breite Ringe, die den Bereich zwischen den Gelenken völlig bedecken.

Falls Ihre Hände füllig sind, können Sie diese visuell zierlicher erscheinen lassen, indem Sie originelle Ringe mit unregelmäßiger Form nutzen, insbesondere mit Ecken und Zickzacklinien. Ringe mit runden Steinen betonen im Gegenteil die Fülle der Hand.

Falls Ihre Hände deutlich sichtbare Gelenke haben, bevorzugen Sie Ringe mit großen Steinen – diese lenken die Aufmerksamkeit von den Gelenken ab. Vermeiden Sie aber zu dünne und kleine Ringe, da diese an einer Hand mit breiten Gelenken oder einer großen, fülligen Hand kaum auffallen.

Falls Sie Hände mit sehr schmalen und dünnen Fingern haben, versuchen Sie, breite Ringe zu tragen. Ein breiter Ring vergrößert visuell die Fingerbreite.

Und wenn Sie das Glück haben und mäßig dünne, wohlgeformte Hände Form haben, gibt es für Sie keine Einschränkungen: Wählen Sie alles, was Sie wollen.

HAUPTREGELN DER RINGETIKETTE:

• Tragen Sie nicht mehr als einen Ring an jeder Hand. Falls Sie einen Ring an jeder Hand haben, sollten beide ähnlich sein.

• Tragen Sie Ringe aus verschiedenen Metallen und mit verschiedenfarbigen Steinen nicht an einer Hand. Sie sollten auch nicht einen erkennbar billigen und einen ersichtlich teuren Ring gleichzeitig tragen, sowohl an einer Hand als auch an beiden.

• Falls Ihr Büro eine strenge Kleiderordnung hat, verzichten Sie völlig auf Ringe. Die einzige Ausnahme ist ein Ehering.

• Der Ehering ist eines der wenigen Schmuckstücke, die mit einer enormen Zahl verschiedenster Schmuckstücke frei kombiniert werden kann.

• Sorgen Sie für eine gute Maniküre, wenn Sie einen Ring tragen, denn der Schmuck zieht die Aufmerksamkeit auf ihre Hände. Falls Sie einmal keine Zeit für Maniküre haben, vermeiden Sie sowohl Ringe als auch Armbänder.